Lehrplanrelevanz

Die Unterrichtseinheiten lassen sich gemäß den Bildungs- bzw. Rahmenlehrplänen der Bundesländer unterschiedlichen wirtschaftsbezogenen Fächern zuordnen, die hier exemplarisch dargestellt werden. Die Materialien eignen sich gut für den fächerübergreifenden Unterricht.
 

 

 


Bayern

Hauptschule

Kompetenzen, Ziele & Inhalte der Klassenstufen 7-9

Persönliche
Lebensgestaltung
(fächerübergreifende Erziehungsaufgabe)

Verbraucherverhalten:
Sowohl im weiteren gesellschaftlichen Umfeld als auch in ihrem unmittelbaren sozialen Erfahrungsraum erleben die Schüler Widersprüche zwischen Konsumwünschen und Konsummöglichkeiten. Sie verfügen über Geld, kaufen, verbrauchen Ressourcen und Güter und messen sich und andere an Besitz, Kleidung und Statussymbolen. In handlungsorientierten Lernsituationen wie Projekt oder Planspiel und aus aktuellem Anlass setzen sich die Schüler mit ihrem eigenen Verbraucherverhalten auseinander. Sie erkennen die Notwendigkeit überlegter Planung, lernen finanzielle Möglichkeiten realistisch einzuschätzen, verantwortlich mit Geld und Gütern umzugehen und notwendige Einschränkungen zu akzeptieren. Sie erfahren auch, wie ihr Verhalten als Verbraucher durch Marketingmaßnahmen, durch Medien und das soziale Umfeld beeinflusst wird.     

Vorbereitung auf das Arbeits- und Wirtschaftsleben

Wirtschaft:
Die Schüler lernen, dass die Wirtschaft eine Grundlage unserer materiellen und kulturellen Existenz ist. Vom nahen Erfahrungsbereich Haushalt und Betrieb her weitet sich der Blick auf gesamtwirtschaftliche Zusammenhänge. Auf der Grundlage elementarer Kenntnisse erhalten die Schüler Orientierungshilfen für verantwortliches Entscheiden und Handeln im wirtschaftlichen Bereich.     

Arbeit-Wirtschaft-Technik

Wirtschaftliches Grundwissen:
Ausgewählte wirtschaftliche Sachverhalte werden am privaten Einzelhaushalt, in der betrieblichen Arbeits- und Wirtschaftswelt und auch im gesamtwirtschaftlichen und gesamtgesellschaftlichen Rahmen dargestellt. In diesen Handlungsfeldern können sich die Schüler lebensbedeutsame Ausschnitte der wirtschaftlichen und sozialen Wirklichkeit erschließen, z. B. über die Kategorie Arbeit oder aus der Sicht des Verbrauchers. In einem handlungsorientierten Unterricht (z. B. in einem Projekt) sollen sie wirtschaftliche und technische Zusammenhänge erfassen, indem sie exemplarisch das Zustandekommen von Entscheidungen und deren Konsequenzen erleben bzw. nachvollziehen und darüber nachdenken. Die Schüler werden vorbereitet auf ihre künftige Rolle als Lohn- oder Gehaltsempfänger, als selbstständige Gewerbetreibende, als erwerbstätige Steuerzahler, als Empfänger staatlicher Leistungen, als Betroffene von Wirtschaftspolitik und als Beteiligte an wirtschaftspolitischen Meinungs- und Entscheidungsprozessen.


E-Learning-Bereich

News

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über Aktuelles im Zusammenhang mit Wissen rechnet sich. Er kann jederzeit abbestellt werden.